Recycling von Autobatterien

Wegen der Möglichkeit, bedeutende Mengen an Blei und Kunststoffen rückzugewinnen, stellt das Recycling von Autobatterien einen der interessantesten Recyclingprozesse dar.

Der Wert der in den Batterien enthaltenen Materialien, wenn sie richtig behandelt werden, bietet eine attraktive Möglichkeit für Investoren im Recycling-Markt.

Die erste Phase des Recyclingprozesses von Autobatterien wird meistens durch den Verbraucher selber durchgeführt und ermöglicht die Rückgewinnung des Bleis als Metall.

Dank ihrem speziellen Prozess-Know-how und der langjährigen Erfahrung können wir bei SOREMA unseren Kunden die effizientesten und fortschrittlichsten Waschtechnologien für Recyclingprozesse anbieten, um die Abfälle zu einer reellen Geschäftsmöglichkeit zu machen.

Für das Recycling von Autobatterien hat SOREMA spezielle Waschlinien entwickelt, welche die Rückgewinnung von PP (Polypropylen) aus den in den ersten Phasen des Recyclingprozesses behandelten Abfällen ermöglichen. Darüber hinaus erlaubt die Anwendung passender Wasch– und Wasserbehandlungs-Verfahren, einen “zweiten” Rohstoff von höchster Qualität zu erhalten, der für die Wiederverwendung in der Automobilindustrie, sogar für die Herstellung neuer Autobatterien geeignet ist.

Dabei ist es SOREMA gelungen, einen vollständig geschlossenen Recyclingkreislauf zu realisieren. Dies stellt für die Recyclingindustrie eines der höchsten erreichbaren Ziele dar. Autobatterien fallen unter die Kategorie der Blei-Säure-Batterien.

Der Recyclingprozess umfasst Zerkleinerung, Neutralisation der Säuren und die Trennung der Polymere vom Blei. Die Behandlung dieser Batterien ist wegen der Anwesenheit von beiden toxischen Substanzen – Bleioxid und Schwefelsäure – sehr heikel.

Allein in den Vereinigten Staaten werden rund 100 Millionen Autobatterien jährlich ersetzt. Davon werden etwa 99% recycelt. In der Europäischen Union wurde im Jahr 2006 eine Richtlinie bezüglich der Verwertung aller Arten von Batterien verabschiedet, einschließlich solcher, die in der Automobilindustrie eingesetzt werden.

Die Richtlinie sieht vor, dass mindestens 45% aller gebrauchten Batterien in der EU bis zum Jahr 2016 gesammelt und mindestens 50% der gesammelten Batterien recycelt werden müssen.

Andere Anwendungsmöglichkeiten