WEEE-Recycling: Elektro- und Elektronikgeräte-Abfall

Neue EU-Richtlinien wurden mit dem Ziel verabschiedet, Sammlung und Entsorgung von Elektro- und Elektronikaltgeräten (WEEE, von engl.: Waste of Electrical and Electronic Equipment; deutsch: Elektro- und Elektronikgeräte-Abfall) zu regulieren, und setzten dabei den Schwerpunkt auf das Recycling dieser Geräte.

Aufgrund dieser Regelungen kommt seitdem ein großes Volumen an Elektro- und Elektronikaltgeräten an den Recyclinganlagen zusammen, und die Menge dieser Produkte nimmt weiter zu. In diesen Abfällen ist der Kunststoff-Gehalt sehr hoch. Bis vor kurzem wurden diese Kunststoffe nicht zurückgewonnen oder in einem geschlossen Recycling-Kreislauf wiederverwendet.

SOREMA beteiligte sich, dank ihrer breiten Erfahrung, an sehr konkreten und speziellen Industrietest für WEEE-Recycling. Wir haben vor kurzem besondere Recycling-Lösungen entwickelt, um alle kunststoffreiche Bestandteile des Elektro- und Elektronikgeräte-Abfalls fachgerecht bei kalten wie auch heißen Temperaturen zu waschen, zu trennen und trocken.

Die WEEE-Richtlinie definiert zehn Kategorien von Abfällen:

  • Haushaltsgroßgeräte – wie Kühlschränke, Mikrowellen, Geschirrspüler und Waschmaschinen;
  • Haushaltskleingeräte – wie Bügeleisen, Toaster und Boiler;
  • IT- und Telekommunikationsgeräte – wie Laptops, Mobiltelefone, Telefone, Drucker und Taschenrechner;
  • Geräte der Unterhaltungselektronik – wie Radios, Fernseher und Musikinstrumente;
  • Beleuchtungskörper – wie Lampen und Leuchtröhren;
  • elektrische und elektronische Werkzeuge – wie Rasenmäher, Elektroschrauber, Nähmaschinen und Bohrmaschinen;
  • Spielzeug, Freizeit- und Sportgeräte – wie Spielkonsolen und Spieleisenbahn;
  • Medizinprodukte – wie Dialysegeräte und Ausrüstung für Kardiologie;
  • Überwachungs- und Kontrollinstrumente – wie Rauchmelder und Heizregler;
  • Automatische Ausgabegeräte – wie Automaten für heiße Getränke.

Aufgrund der EU-Richtlinien sind Hersteller und Vertreiber für die korrekte Sammlung dieser Geräte verantwortlich und müssen dazu eine hinreichende Netzstruktur zur Verfügung stellen. Dies ist einer der Gründe warum viele Einzelhandelsgeschäfte eine Rücknahme gebrauchter Haushaltsgeräte als Dienstleistung anbieten, wenn ein neues Gerät gekauft wird.

Die Verwertung von Altgeräten hat eine so große Bedeutung, weil die vielen verschiedenen Komponenten, aus denen sie aufgebaut sind, aus einer komplexen Materialmischung bestehen. Wenn diese Materialien nicht ordnungsgemäß entsorgt werden, können sie ein erhebliches Risiko für die Umwelt und die Gesundheit darstellen.

Außerdem werden zur Herstellung moderner Geräte häufig seltene und teure Materialien verwendet. Die EU weist deshalb ausdrücklich auf die Notwendigkeit hin, diese Abfälle wiederaufzubereiten und bevorzugt in einem geschlossen Recycling-Kreislauf wiederzuverwenden, was mit großen wirtschaftlichen und ökologischen Vorteilen verbunden ist.

Die Vielfalt und die Fülle von Geräten, die unter diese Verordnung fallen, weisen klar auf die großen Herausforderungen und Möglichkeiten hin, die mit einem effizienten Recycling-Prozess verbunden sind.

Andere Anwendungmöglichkeiten